Willkommen!   Schalom!   Salim!

 

Nach 26 Reisen in 12 Länder des Nahen Ostens und Nord- und Ost-Afrikas wurde am Samstag- Nachmittag und Abend des 11. September 2021 im Gemeindehaus der Friedenskirche Radebeul Abschied gefeiert: der der Gemeinde verbundene Verein Studienreisen Radebeul löst sich auf.

Der Studienreisen Radebeul e.V. hatte sich gegründet, um besondere Studienreisen in den Orient, an die Seidenstraße und nach Afrika qualifizierter und preisgünstiger anbieten zu können als anderswo.
Am Anfang standen Exkursionen, die Prof. Ulfrid Kleinert im Zusammenhang von Seminaren zur Religions- und Sozialgeschichte des Orients mit Studentinnen und Studenten der Sozialen Arbeit aus Hamburg und Dresden mit Isomatte und Schlafsack nach Israel, Ägypten, Jordanien, Syrien, Libanon, Türkei, Armenien, Georgien, Usbekistan durchführte.
Befreundete Akademiker verschiedener Fachrichtungen wollten auf vergleichbare Weise, gut vorbereitet, aber mit besserem Komfort, sich diese und andere Länder erschließen.
Deshalb führte Ulfrid Kleinert, unterstützt von einheimischen Fachleuten und Dolmetschern, seit 2000 mindestens 1x jährlich Reisen in kleinen Gruppen (bis 20 Teilnehmer:innen) mit eigenem Bus und Übernachtungen in geeigneten Hotels durch. Auf sie  bereiteten sich die Teilnehmer gemeinsam mit Ulfrid Kleinert in zumeist sechs thematischen Abenden vor.
Sie sind herzlich willkommen, sich zu informieren, was in den letzten Jahren an Reisen unternommen wurde. Waren Sie beim Abschiedfest dabei?

 

Kommentare sind geschlossen