Ulfrid Kleinert

Das Rätsel der Königin von Saba – Geschichte und Mythos

Kleinert_Saba_ Titelcover 2014_klein Die Königin von Saba ist eine große mythische Gestalt und gleichwohl eine Herrscherin ohne Namen. Wenn sie eine hsitorische Figur gewesen ist, so wird ihre Heimat im Sabäer-Reich im Süden Arabiens bzw. im Norden Äthiopiens gelegen haben. Erstmals wird sie im Altenm Testament erwähnt: Die Königin, der große Weisheit und unermesslicher Reichtum zugeschrieben wurde, reist zu Salomon nach Jerusalem. Beeindruckt von dessen Weisheit und seiner Hofhaltung schenkt sie ihm 120 Zentner Gold und Edelsteine. Auch im Neuen Testament taucht sie wieder auf, im Koran und in jüdischen Quellen. Nach äthiopischer Überlieferung ist ihr mit Salomon gezeugter Sohn der Stammvater der äthiopischen Könige – bis hin zu Kaiser Haile Selasse im 20.  Jahrhundert.

Ulfrif Kleinert folgt den Spuren dieser mystischen Königin: den historischen im Jemen und in Äthiopien ebeso wie denen in der Bibel und im Koran. Er untersucht, wie die Geschichte von ihr und Salomon entstanden ist und erzählt von ihrem Nachwirken in der Literatur und in der Kunst – der abendländischen, der morgenländischen und auch der äthiopischen.

„Der Leser darf weiter mit Ulfrid Kleinert reisen. Er erläutert exakt, wissensreich und wortgewandt archäologische Funde und setzt sie in den richtigen Kontext. Da vergisst man leicht das nie stattgefundene Treffen zwischen Salomo und der Königin von Saba. Wie im Fluge vergeht die Zeit, wenn man sich in die Geschichte hineinversetzt. Selbst wer nicht so bibelfest ist, wird Zeile für Zeile zum Kenner.“ (Urteil eines Lesers, das im Internet kursiert)

Verlag Philipp von Zabern in Wissenschaftliche Buchgesellschaft
Dezember 2014
Gebundene Ausgabe,  207 Seiten
22 x 2,4 x 24,8 cm
ISBN 978-3805347136

 

 

 

Kommentare sind geschlossen