Griechische Inselwelt 04.-11. Mai 2016

Die Kykladenreise führte uns 9 Tage lang über Athen zu den Inseln Paros, Delos, Mykonos, Naxos, Santorin, endete in Athen und schloss mit einem Besuch Marathons ab.

 

“Es gibt, glaube ich, keine Freude, die das menschliche Herz so tief bewegt, so tief in das Paradies ver­senken kann, wie wenn man, den Namen jeder einzelnen In­sel flüsternd, auf ei­­­nem hellenischen Schiff dieses Meer, das ägäische, durchfurcht” und, ergänzen wir, seine Inseln von Delos über Paros und Naxos bis hin zu Santorin kennenlernt. Der griechische Dichter Nikos Ka­zan­tza­kis muss es wissen. Die Reise zu den “Inseln des Lichts” war erlebnisreich. Wir sahen die Inseln Paros, Naxos, Delos, Mykonos und Santorin: spröde und karg die einen, bunt und überwältigend die anderen. Ge­schichte und Kult be­deu­ten­der antiker heiliger Orte wurden eben­so lebendig wie das Leben auf den Inseln heute, die Tra­dition von Byzanz und die Kraft orthodoxer Fröm­migkeit, die uns in berühmten Kirchen und Wallfahrts­or­ten, aber auch ent­le­ge­nen Klöstern und Kapellen begeg­neten.

 

1. Tag: Mittwoch, 04.05.2016  Athen und Überfahrt nach Paros

Linienflug von Berlin-Tegel nach Athen. Besuch des Kykladenmuseums. Transfer zum Hafen von Piräus: Einschiffung auf die Fähre nach Paros (späte Ankunft), dem geografischen Zentrum der Kykladen: Hotelbezug für drei Nächte.

2. Tag: Donnerstag, 05.05.2016  Paros

Rundgang durch den Inselhauptort Parikia mit Besuch der Kirche Panagia Ekatontapiliani (4.-12. Jh.), eine der bedeutendsten und besterhaltenen frühchristlichen Kirchen Griechenlands, und des Kastro-Viertels. Fahrt nach Marathi, zu den Eingängen der Marmorbrüche, wo in der Antike der berühmte parische Marmor abgebaut wurde. Weiter nach Lefkes, im Mittelalter die Hauptstadt von Paros und eines der schönsten Inseldörfer. Wanderung auf einer alten byzantinischen Straße nach Prodromos. Anschließend Fahrt zur malerischen Hafenstadt Naoussa, für viele der schönste Hafen der Kykladen.

3. Tag: Freitag, 06.05.2016 Delos und Mykonos

Mit dem Ausflugsboot nach Delos, Geburtsort des Gottes Apollon: Besichtigung der größten Ausgrabungsstätte Griechenlands („Freilichtmuseum des Ägäischen Meeres“) mit Prozessionsstraße, Apollo-Artemistempel, der berühmten Löwenallee und der hellenistisch-römischen Stadt. Besuch des Museums mit den Funden von Delos. Weiter zur Insel Mykonos: Die Insel gilt als das Paradebeispiel für die zeitlose Volksarchitektur der Kykladen. Rundgang durch den malerischen Hauptort. Rückfahrt nach Paros.

4. Tag:Samstag, 07.05.2016  Naxos                                                                                           

Überfahrt zur Insel Naxos, der größten und kunstgeschichtlich wich­tigsten der Kykladen. Hotel­be­zug für zwei Nächte. Rundgang durch den Inselhauptort Naxos-Chora: Kastro-Viertel mit Ar­chäologischem Museum und röm.-kath. Kathedrale Ypapandi; Besichtigung des un­vollendeten Apol­lon-Tempels (Tempeltor) auf dem Halbinselchen „Sto Palati“, nach der mythi­schen Überlieferung Ort der Vermählung von Dionysos und Ariadne.

5. Tag: Sonntag, 08.05.2016 Naxos                                                                                                                                               

Fahrt nach Ano Sangri: Wanderung (1 Std.) zur Kirche Aj. Nikolaos (13. Jh., Außenbesichtigung) und zum wieder aufgerichteten archaischen Demeter-Apollon-Tempel. Nach kurzer Busfahrt zweite Wanderung (1 Std.) zur Kirche des hl. Mamas (9./10. Jh.) und weiter nach Kato Potamia. Mittagspause in Ano Pota­mia. Besuch der Kirche Panagia Drossiani (8.Jh.).Am Nachmittag Wanderung (1¾ Std.) auf einem schönen alten Hirtenweg zum un­voll­endeten Kouros von Phlerio und weiter nach Korounochorion.

6. Tag: Montag, 09.05.2016 Santorin (Thira)

Überfahrt zur Vulkaninsel Santorin/Thira. Fahrt zum Hauptort Thira und Besuch des prähistorischen Museums mit der größten Sammlung von Wandmalereien aus der Bronzezeit im griechischen Raum.  Fahrt entlang des Kraterrandes von Thira nach Ia im Norden der Insel mit atemberaubendem Blick. Hotelbezug für eine Nacht.

7. Tag: Dienstag, 10.05.2016  Von Santorin nach Athen

Besuch der Ausgrabungsstätte von Akrotiri und freie Zeit. Am Nachmittag Fährüberfahrt von Santorin nach Athen: Hotelbezug für zwei Nächte.

8. Tag: Mittwoch, 11.05.2016  Athen und Kap Sunion

Nach einer orientierenden Stadtrundfahrt durch Athen Besuch des Nationalmuseums mit seiner Kykladen- und Akrotiri-Abteilung sowie den Darstellungen der griechischen Götterwelt (insbesondere Zeus, Dionysos, Apollo, Artemis). Mittagspause in der Plaka, die romantisch-verwinkelte Athener Altstadt. Anschließend Weg an der Agora und dem Haus der Winde vorbei über den Areopag zur Akropolis. Am Abend Fahrt zum Sonnenuntergang nach Kap Sunion zum Poseidontempel mit seinem einzigartigen Blick über das Ägäische Meer, Abschiedsessen in einer landestypischen Taverne.

9. Tag: Donnerstag, 11.05.2016  Athen-Marathon-Berlin

Abschiedsbesuch und –besinnung in Marathon und Rückflug von Athen nach Berlin-Tegel.

 

Kommentare sind geschlossen